Beim Sport stellt eine Sehhilfe unter Umständen eine Komplikation dar. Durch das Schwitzen beschlagen die Brillengläser, sodass es zu einer beeinträchtigten Sicht kommt. Zudem besteht die Gefahr, dass die Brille durch eine starke Bewegung zu Boden fällt und einen Schaden davon trägt. Der Kauf eines neuen Modells geht mit einem Zeit- und Kostenaufwand einher. Ist es der Wunsch des Sportlers, bei seiner Freizeitbeschäftigung und im Alltag auf die Sehhilfe zu verzichten, kommt eine Augenlaseroperation infrage.

Das Augenlasern Wien im Augenlaserzentrum Aestomed läuft professionell und ohne Komplikationen ab. Welches Laserverfahren die geschulten Fachkräfte anwenden, hängt vom Grad der Fehlsichtigkeit ab. Zur Auswahl stehen die Methoden:

  • Epi-LASIK,
  • LASEK
  • und LASIK.

Wie funktioniert das Augenlasern Wien im Augenlaserzentrum Aestomed?

Die schonendste Behandlungsmethode bildet die Maßnahme Epi-LASIK. Hierbei kommt es im Vorfeld zum Abtragen der obersten Hornhautschicht, welche die Mediziner als Epithel bezeichnen. Der Vorgang ermöglicht es, das darunterliegende Hornhautgewebe durch den Laser vorsichtig zu entfernen. In der Folge entsteht eine verbesserte Modellierung der Hornhaut, sodass sich die Patienten an einer klaren Sicht erfreuen. Der Vorgang dauert in der Regel wenige Minuten und läuft ambulant ab. Das bedeutet, dass die Kunden das Aestomed Ambulatorium nach dem Eingriff ohne Probleme verlassen.

Um das Auge nach der Laseroperation zu schützen, erhalten die Betroffenen eine weiche Kontaktlinse. Sie bleibt auf der Hornhautfläche, bis sich ein neues Epithel bildet. Zum Service des Aestomed Ambulatoriums gehören mehrere Nachkontrollen. Vor dem Eingriff nehmen die Patienten an einem Vorgespräch teil und informieren sich über den Behandlungsablauf und die entstehenden Kosten.

Die Vorteile der Laserbehandlung in Wien

Bei Aestomed führen qualifizierte Mediziner die Operationen durch. Aufgrund ihrer reichhaltigen Erfahrung erhalten die Kunden eine professionelle Behandlung und einen kundenorientierten Service. Ein weiterer Vorteil besteht in der qualitativ hochwertigen Ausstattung des Aestomed Ambulatoriums. Die Maschinen stammen von deutschen Herstellern und überzeugen aufgrund der präzisen und effektiven Wirkungsweise. Für sämtliche Phasen der Behandlung steht den Patienten derselbe Arzt zur Verfügung, der als Berater und Ansprechpartner dient.

Aestomed Ambulatorium
Rennweg 9
1030 Wien
E-Mail: info@aestomed.at
Tel: +43 1 718 29 29
www.aestomed.at

Über den Autor

Wir von stoked.at informieren Sie mit interessanten Artikel rund um das Thema Sport. Die Redaktion gibt Ihnen Informationen über Sportarten, Tipps und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@stoked.at kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.