Sport macht ja bekanntlich nicht nur eine gute Figur und hält fit, sondern ist auch noch dazu eine Wohltat für Ihre Gesundheit. Die Erkenntnisse einer Verbraucherumfrage bestätigen sogar, dass Sport das Selbstbewusstsein fördert und die Erfolgswahrnehmung und die Lust am Sex steigert. Ob Sie nun gerne laufen, Radrennen fahren oder Yoga machen, hängt von Ihrem Life-Code ab. Er gibt eindeutig Antwort auf die Frage welcher Sport zu Ihnen passt. Wie sind Sie für Freizeit, Freundschaften, Ernährung und Bewegung programmiert? Ist Ihnen Harmonie und Gleichmaß wichtig oder Kribbel und Abwechslung? Suchen Sie Ruhe oder Risiko? Wollen Sie mühelos fit werden, lieben Sie Fun oder ist lebenslange Gesundheit Ihr Motivator? Oder lieber doch von allem etwas? Nur wenn Sie Ihren Life-Code kennen, finden Sie auch die Sportart, die zu Ihnen passt. Sind Sie eher der Balance-Typ, der Dominanz-Typ oder der Stimulanz-Typ? Oder haben Sie von allen etwas? Nachdem Sie sich über diese Themen in aller Ruhe Gedanken gemacht haben, werden Sie die für Sie persönlich passende Sportart finden – im Netz gibt’s auch einige Tests, die Antwort auf die Frage des Life-Codes versprechen. Dennoch gibt es 5 beliebte Sportarten für Frauen, die laut einer Umfrage ziemlich hoch im Kurs stehen…

Frauensportarten im Check

Sport spielt offenbar auch eine große Rolle im Sozialleben junger Frauen. Gut die Hälfte der europäischen Frauen zwischen 16 und 30 Jahren treibt Sport und gibt zu, Sport als Ausgleich, Kommunikationsplattform und Kontaktnetzwerk zu nutzen. Neben den offensichtlichen physischen Aspekten der Muskeln für Frauen wirkt sich Sport positiv auf die Psyche aus was für drei von vier Frauen bedeutet, dass eine zusätzliche mentale Stärkung durch Sport stattfindet. Frauensportarten, die in der Beliebtheitsskala recht weit oben stehen sind beispielsweise:

Aerobic

Aerobic ist ein dynamisches Fitnesstraining in der Gruppe mit rhythmischen Bewegungen zu motivierender Musik. Die Grundelemente sind hauptsächlich (aerobe) Ausdauer und Koordination. Die in einer Choreografie zusammengestellten Übungen, die von einem Aerobic-Trainer vorgeführt werden, sind eine Mischung aus klassischer Gymnastik und Tanz. Dabei lassen sich auch ordentlich Kalorien verbrennen – Aerobic lässt sich übrigens auch problemlos zuhause durchführen mit Videos, Spielkonsolen oder DVDs. In Fitnessstudios werden Aerobic – Einheiten in den meisten Fällen kostenlos angeboten.

Fitnesstraining

Wer der Meinung ist, dass Muskeln Männersache sind und Frauen eher unweiblich aussehen lassen, der irrt sich gewaltig: der regelmäßige Besuch im Fitnessstudio steht bei einer Vielzahl von Frauen auf der wöchentlichen „to do – Liste“. Laufband, Stepper und Crosstrainer sind im Studio begehrte Geräte, mit denen sich Frau von Heute befasst. Hauptsächlich also Ausdauersport mit dem sich nicht nur Kalorien und Fett verbrennen, sondern auch die Herzgefäße kräftigen lassen. Verträge mit Fitnessstudios gibt’s in Österreich bereits ab 13 Euro pro Monat.

Schwimmen

Es ist gesund, kräftigt die Muskulatur, verbessert die Kondition, entspannt die Seele. Wer Schwimmen zu seinem Sport macht, tut sich und seinem Körper viel Gutes. Zudem schont Schwimmen die Gelenke. Vor allem für Frauen, die zu Übergewicht neigen ist Schwimmen ein idealer Sport. Außerdem lassen sich beim Schwimmen 2 Komponenten gut miteinander verbinden: Gesundheit und Spaß, denn der Spaßfaktor fehlt beim regelmäßigen Schwimmen sicherlich nicht. Außer einem Badeanzug, einem Bikini und einem Handtuch sind auch keine weiteren Utensilien erforderlich.

Handball

Handball ist ein Mannschaftssport, bei dem nicht nur Muskulatur gestärkt und Fett verbrannt wird, sondern auch der soziale Umgang miteinander nicht zu kurz kommt. Wissenschaftlich erwiesen sind Mannschaftssportarten für ein gesundes Miteinander sehr wertvoll. Allerdings benötigen Sie für diese Sportart ein paar Utensilien wie beispielsweise geeignete Handballschuhe, einen Handball und natürlich auch ein Tor. In vielen Städten gibt es aber Sport- und Handballvereine, die ein regelmäßiges Training und Spielen vorsehen und anbieten.

Laufen

Auch die Trendsportart des Laufens ist mittlerweile in der Frauenwelt sehr begehrt. Und wer bis jetzt dachte, dass Frauen völlig gleich laufen wie Männer, der ist einem Irrglauben aufgesessen: denn Frauen laufen anders. Die Laufkoordination ist bei Frauen eine andere, und auch das Schalten von Muskeln funktioniert bei Frauen in einer anderen Reihenfolge als bei Männern. Frauen sind von Natur aus perfekt für große Ausdauerleistungen ausgestattet – die bestätigt jede beispielsweise auch jede Schwangerschaft. Laufen ist toll aber Vorsicht! Achten Sie unbedingt auf das richtige Schuhwerk beim Laufen, Ihre Gelenke und Knie werden Ihnen sehr dankbar sein.

So liebe Damen: wenn Sie bis jetzt zu den Couch-Potatoes gehörten und nach der Devise „Sport ist Mord“ lebten, dann wird es höchste Zeit etwas zu verändern. Sport schüttet nämlich auch Glückshormone aus, wovon letzten Endes nicht nur Sie profitieren, sondern auch Ihr Umfeld.

Über den Autor

Wir von stoked.at informieren Sie mit interessanten Artikel rund um das Thema Sport. Die Redaktion gibt Ihnen Informationen über Sportarten, Tipps und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@stoked.at kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.